FIESFILM

EN

DE


Synopsis
Pflanzenpartikel sind digital zu abstrakten Konstruktionen kombiniert. Sie verdichten sich bis sich figurative Kreaturen generieren. Der Betrachter wird an diese konstruierten Formen herangeführt. von ihnen verschlungen und wieder ausgespuckt. Eine mystische Reise durch die verborgene und fantastische Welt der Pflanzen.
Technik: Pflanzenanimation / 2D Computer


Credits
Animation, 7:00 min, Stereo, 16:9 HD/digiBeta
Regie/Animation/Ton: Nikki Schuster
Musik: Laurent Pernice
Ton-Mix: Sebastian Müller
gefördert von: FFA Berlin
Verleih: sixpackfilm, Wien
© Nikki Schuster, D/AT/ZA 2010

Festivals
2011 Diagonale Graz (AT)
2011 Split Film Festival (Croatia)
2011 Ottawa Animation Festival (CAN)
2011 Atlantis Natur & Umweltfestival Wiesbaden (DE)
2011 L`Ètrange Festival Paris (FR)
2011 Anima Cordoba (ARG)
2011 Uppsala Filmfestival(SE)
2011 ASIFA Austria, Vienna (AT)
2011 Istanbul Animation Festival (TR)
2011 Int. Short Film Festival Leuven (BE)
2011 Anilogue Budapest (H)
2012 AniFest Templice (CZ)
2012 IndieLisboa (PT)
2012 DokuFest Kosovo (KO)
2012 Euganea Filmfestival (IT)
2012 Anima Mundi Brasil (BR)
2012 Euganea Film Festival (IT)
2012 TINDIRINDIS, Vilnius (LT)

Auszeichnungen
"Besonders Wertvoll" & "Kurzfilm des Monats", Filmbewertungsstelle Wiesbaden 2011
"Lobenswerte Erwähnung", ASIFA Austria Award 2011