FIESFILM

EN

DE


Synopsis
Eine sich ständig verwandelnde Erscheinung tanzt zum rhythmischen Geknirsche ihrer eigenen Knochen. Amorph kombinieren sich die Glieder immer wieder neu und lassen die verschiedenen Gesichter der Figur entstehen. Die sich dadurch überlagernde Laute ergeben die Melodie, zu dem das Ballett vorgeführt wird.
Technik: Kaffeepulveranimation / 2D Computer


Credits
Animation, 3:05 min, stereo, miniDV/digiBeta
Regie/Animation/Ton: Nikki Schuster
© Nikki Schuster AT/DE 2002

Festivals
2005 Tromanale Berlin (DE)
2004 BIMINI Animation Festival Riga (LV)
2004 Diagonale Graz (AT)
2003 Filmfestival Fylkingen Stockholm (SE)
2003 Odense Film Festival (DK)
2003 EMAF Osnabrück (DE)